toggle

Web-Links

Anmeldung



Ernüchternder Auftakt - zwei Punkte und Kapitän verloren Drucken E-Mail
Fußball

VfR Klosterreichenbach     3:3 ( 1:2 )     SG Dornstetten

 

Tore: 0:1 Karl Kling ( 12. ), 1:1 Julian Heinzelmann ( 34. ), 1:2 Karl Kling ( 36. ), 1:3 Timo Mattes ( 47. ), 2:3 Cem Nurali ( 51. ), 3:3 Jochen Günther ( 90. )

Diesen Saisonauftakt hat sich die SG Dornstetten aber mal komplett anders vorgestellt. Mit einer mäßigen Leistung verlor man kurz vor Spielende noch zwei Punkte und musste sich mit einem 3:3 Unentschieden begnügen. Viel schwerwiegender dürfte jedoch die Verletzung von Kapitän Martin Schmid sein, welcher nach zwanzig Minuten vom Feld musste. Nach einigen Stunden kam die Diagnose - sämtliche Bänder in der Schulter waren gerissen und Martin musste bzw. konnte am heutigen Dienstag gleich operiert werden, von dieser Seite auch nochmal eine gute und vollständige Genesung Martin!!!

Bei heißen Temperaturen ging die SGD in der zwölften Minute zwar durch einen schönen Distanzschuss von Karl Kling in Führung, jedoch musste einige Minuten zuvor Torhüter Dominic Boensch in allerhöchster Not retten und tat dies mit Bravour, als ein zu kurzer Rückpass bei einem VfR-Spieler landete und Boensch mit einer schnellen Reaktion dem Spieler den Ball vom Fuß nahm. Nach der Führung erspielte sich die SGD leichte Feldvorteile, die besseren Chancen hatten jedoch die Gastgeber. Nach einer guten halben Stunde fuhr der VfR einen Angriff über deren linke Angriffseite und die Hereingabe konnte Julian Heinzelmann mit dem Kopf zum 1:1 verwerten. Jedoch hielt dieser Spielstand nur zwei Minuten, dann erzielte Karl Kling mit einem Flachschuss ins lange Eck seinen zweiten Treffer. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeitpause.

Gleich nach Wiederbeginn legte die SG nach. Rico Finkbeiner brachte einen schon verloren geglaubten Ball noch in die Mitte und Timo Mattes hatte keine Mühe zum 3:1 zu vollenden. Doch die Gastgeber steckten nicht auf und konnten vier Minuten darauf auf 2:3 verkürzen. Cem Nurali konnte durch die SG-Defensive "spazieren" und mit der Hilfe des Innenpfosten seine Farben wieder ranbringen. Danach entwickelte sich ein fahriges Spiel, indem sich beide Mannschaften viele Fehlpässe leisteten und ein richtiger Spielfluss kaum zu erkennen war. Wenn sich mal gute Möglichkeiten für die SG boten wurden diese leichtfertig hergeschenkt und es kam so wie es kommen musste. In der Nachspielzeit setzte sich ein Spieler des VfR an der Grundlinie durch, passte nach innen und Jochen Günther vollendete mit einem strammen Schuss unter die Latte zum Endresultat.


Somit musste man sich am Ende trotz einer Zwei-Tore Führung mit einem Unetschieden zufrieden geben und auf das nächste Heimspiel schielen, in dem man dem SV Marschalkenzimmern gegenüber stehen wird.

 

Für die SG waren im Einsatz: Dominic Boensch - Fatih Yilmazli ( 42. Ercan Yaman ), Bastian Wennagel, Dominik Benner, Philipp Kaupp - Martin Schmid ( 20. Max Schlei ), Dennis Schneider ( 70. Christoph Wachter ), Philipp Wasel, Timo Mattes, Rico Finkbeiner - Karl Kling ( 87. Daniel Wennagel ).

 

Die Reserve konnte zum Auftakt einen 4:2 Erfolg verbuchen. Heruasragender Akteur war Daniel Stroh mit drei Treffern.