toggle

Web-Links

Anmeldung



Heimspielpremiere beginnt verheißungsvoll Drucken E-Mail
Fußball

 

SG Dornstetten     4:0 ( 1:0 )     SV Marschalkenzimmern

 

Tore: 1:0 Rico Finkbeiner ( 37. ), 2:0 Philipp Wasel ( 52. ), 3:0 Karl Kling ( 62. ), 4:0 Dennis Schneider ( 74. )

 

Mit einem 4:0 Erfolg ging die SG gestern als Sieger aus ihrem ersten Heimspiel der Saison 2016/17. Mit einer verbesserten Leistung zum letztwöchigen 3:3 Unentschieden war der Sieg zu keinem Zeitpunkt gefährdet und hätte sogar noch höher ausfallen können.

Einzigster Wermutstropfen war der Ausfall von Martin Schmid, welcher aber nach seiner OP am Dienstag gestern schon wieder auf der Zuschauertribüne wohlauf zu sehen war. Zu seinem Ausfall gesellte sich Fatih Yilmazli, welcher sich in den wohlverdienten Urlaub verabschiedete. Ansonsten konnte Elvedin Djekic auf alle Mann zurück greifen. Auf der Torwartposition rotierte Lukas Betz, welcher aus dem Urlaub zurückgekehrt war, für Dominic Boensch herein; für Fatih Yilmazli begann Max Schlei auf der rechten Verteidigerposition und Martin Schmid wurde durch Christoph Wachter ersetzt.

Die Begegnung begann gemäßigt, in der die SG Dornstetten mehr Spielanteile hatte und die Gäste auf das Konterspiel setzten.
Gute Chancen von Karl Kling,Rico Finkbeiner und Philipp Wasel blieben noch ungenutzt. In der 37. Spielminute ging die SG dann in Führung. Vorausgegangen war ein Freistoß, welchen Rico Finkbeiner aus 18 Metern im Kasten der Gäste unterbringen konnte. Mit diesem Spielstand ging es dann in die Halbzeitpause. Nach der Pause machten die Jungs dann schnell klar wer der Herr im Ring ist und erspielte sich Chance um Chance. Das 2:0 erzielte Philipp Wasel mit einem Schuss in den Winkel aus gut 20 Metern. Die schwarz-weißen ließen nicht locker und konnten durch Karl Kling zum 3:0 kommen. Karl setzte seinen eingebauten Torinstinkt ein und markierte den Treffer aus dem Gewühl heraus. Den Schlusspunkt des Torreigens setzte Dennis Schneider, welcher gut bedient von Karl Kling, aus 10 Metern keine Mühe hatte den Gästetorhüter zu überwinden. In der Folgezeit konnte die SGD noch drei Aluminiumtreffer verbuchen, welche nicht den Torerfolg brachten.

Mit diesem überzeugenden Auftritt konnte die SG ihre Ambitionen in dieser Runde unter Beweis stellen.

 

Für die SG Dornstetten waren im Einsatz: Betz - Schlei( 65. Kaupp M. ), Wennagel B., Benner, Mattes - Schneider, Wachter ( 58. Burkhardt ), Yaman ( 69. Kaupp P. ), Wasel, Finkbeiner - Kling ( 75. Wennagel D. ).