toggle

Web-Links

Anmeldung



Rico Finkbeiner avanciert zum Pokalhelden Drucken E-Mail
Fußball

 

SG Dornstetten     2:1 ( 0:0 )     SV Oberiflingen

 

Tore: 1:0 Rico Finkbeiner ( 64., FE ), 2:0 Rico Finkbeiner ( 72. ), 2:1 Uwe Haizmann ( 90. )

 

Die SG Dornstetten überwintert im Bezirkspokal und steht durch eine überzeugende Leistung verdient im Viertelfinale. Durch zwei Treffer von Rico Finkbeiner konnte der Bezirksligist aus Oberiflingen niedergerungen werden, der nur zu Beginn der Partie seine Klasse andeuten konnte.

Die Vorzeichen waren alles andere als rosig. Mit Karl Kling gesellte sich ein weiterer SG-Spieler zum Lazarett - abzuwarten bleibt noch die endgültige Diagnose, jedoch ist eine lange Pause wahrscheinlich... das Fehlen von Kling machte sich gestern jedoch nicht bemerkbar, da Samuel Wairimu ihn in der Sturmspitze klasse vertrat.

Einige Zuschauer wollten sich das Pokalderby nicht entgehen lassen und sorgten somit für eine tolle Kulisse am Dornstetter Sportgelände.
Zu Beginn sahen sie eine bessere Gästemannschaft, welche ihre Chancen nicht konsequent nutzen konnte. Zum einen war es Stefan Jäkle der ein Missverständnis in der Dornstetter Hintermannschaft nicht ausnutzen konnte, zum anderen Tobias Wulzinger der frei vor dem Dornstetter Tor seinen Mitspieler übersah und eine Großchance liegen ließ. Nach diesen Einschussmöglichkeiten kam auch unsere SG besser ins Spiel und konnte durch Max Schlei und Philipp Wasel die ersten Chancen verzeichnen. Gegen Ende der ersten Halbzeit kam es zu einer strittigen Situation, als Rico Finkbeiner vor dem Gästetorhüter an den Ball kam und dieser Rico von den Beinen holte - die Pfeife des Schiedsrichters blieb trotz großer Proteste des Dornstetter Anhangs stumm.

In der zweiten Halbzeit nahm die Dornstetter Mannschaft dann das Zepter vollends in die Hand und war den Gästen überlegen. Durch Samuel Wairimu hatten sie schon die Chance in Front zu gehen, jedoch vereitelte Jonas Weigand im SVO-Tor zweimal den Führungstreffer. Diesen besorgte dann Rico Finkbeiner in der 64. Spielminute vom Punkt. In der Szene zuvor kam es im Fünfmeterraum zu einer unübersichtlichen Situation in der zwei Verteidiger des SVO und Timo Mattes zum Ball gingen - unser Linksaußen wurde nach Meinung des Schiedsrichters regelwidrig von den Beinen geholt und entschied auf Strafstoß, welchen Rico sicher verwandelte. Acht Minuten nach der Führung setzte der in letzter Zeit stark aufspielende Finkbeiner seinen zweiten Treffer drauf, indem er aus dem Lauf den Keeper mit einem Flachschuss überwand. Dieser 2-Tore Vorsprung gab der Dornstetter Mannschaft das nötige Selbstvertrauen, welche dann in der Nachspielzeit noch den 2:1 Anschlusstreffer hinnehmen musste. Dieser kam für die Gäste zu spät, der Schiedsrichter pfiff kurz darauf die Partie ab und bescherte damit den Dornstetter Viertelfinaleinzug.

Wie auch bei den Profis gilt auch im Amateurbereich die Regel das im Pokal alles möglich ist. Am gestrigen Dienstag kegelten die klassentieferen Teams ihre Kontrahenten aus dem Wettbewerb, sodass im Viertelfinale nur noch zwei Bezirksligisten vertreten sind. Man darf sicher gespannt sein welchen Gegner die SGD zugelost bekommt, jedoch hat sich gezeigt das jeder ernst genommen werden sollte!

Für die SG waren im Einsatz: Betz - Yilmazli ( 83. Wennagel D. ), Wennagel B., Kaupp P., Mattes - Schneider, Wasel, Finkbeiner ( 87. Wachter ), Schlei, Yaman - Wairimu ( 79. Jallow )