toggle

Web-Links

Anmeldung



Frühes Tor reicht zum Sieg Drucken E-Mail
Fußball

 

SG Dornstetten        1:0 ( 1:0 )        SC Kaltbrunn

 

Tor: 1:0 Karl Kling ( 4. )

 

Drei Punkte eingefahren - Kapitel beendet. So lautet das Fazit vom Spiel gegen den SC Kaltbrunn. Nach dem frühen Führungstreffer ließ die SG Großchancen en masse liegen und musste letztendlich froh sein das die Gäste ihre wenigen Chancen nicht nutzen konnte.

 

Verzichten musste Trainer Djekic auf Martin Schmid ( Sperre ) und Fatih Yilmazli ( privat ). Deren Plätze nahmen Christoph Wachter und Philipp Kaupp ein.

Der SG gelang gleich zu Beginn der frühe Führungstreffer. Ein Pass von Rico Finkbeiner auf Karl Kling vollendete unsere Sturmspitze ins lange Eck zum 1:0. Fünf Minuten später hatten die Gäste ihre einzig richtige Torchance der ersten Hälfte. Andreas Schmider lief nach einem Ballverlust von Dennis Schneider alleine auf den Kasten von Lukas Betz zu und der heraneilende Dominik Benner konnte einen Torabschluss des KSC-Stürmers gerade noch verhindern. Die SGD erspielte sich danach Chance um Chance und überbot sich fast selbst im Auslassen von Tormöglichkeiten. Beste Gelegenheiten wurden zum Teil fahrlässig liegen gelassen und so blieb es zur Pause beim 1:0.

Auch in Hälfte zwei spielte sich das Szenario größtenteils in der Hälfte der Gäste ab, jedoch ging es genauso weiter wie in Halbzeit eins. Beispielsweise konnte ein indirekter Freistoß aus acht Metern nicht verwandelt werden und als die Partie schon in der Nachspielzeit war, musste man froh sein das die Gäste eine Riesengelegenheit zum Ausgleich liegen ließen.

Mund abwischen! Drei Punkte eingefahren und den Fokus auf kommenden Samstag richten, denn dann steht wie vergangenen Mittwoch das Derby in Aach auf dem Programm.

 

Für die SG waren im Einsatz: Betz - Sager, Wennagel, Benner, Kaupp - Schneider, Finkbeiner, Wachter ( 15. Wairimu ), Yaman, Mattes ( 62. Schlei ) - Kling ( 76. Reser).