toggle

Web-Links

Anmeldung



Herbe Niederlage für Erste - Zweite fährt nächsten Dreier ein Drucken E-Mail
Fußball

 

SG Dornstetten       1:5 ( 1:3 )       SF Salzstetten

 

Tore: 0:1 Mario Kreidler ( 22. ), 0:2 Djordje Aleksic ( 29. ), 1:2 Martin Schmid ( 33. FE ), 1:3 Pascal Ade ( 42. FE ), 1:4 Djordje Aleksic ( 76. ), 1:5 Pascal Ade ( 87. )

 

Einen gebrauchten Tag erwischte die Dornstetter Mannschaft am gestrigen Sonntag im ersten Heimauftritt gegen die Sportfreunde Salzstetten. Gewann man vor 1 1/2 Wochen im Bezirkspokal noch gegen die Waldachtäler, musste man sich dieses mal völlig zurecht mit 1:5 geschlagen geben.

 

Die schnellen Offensivspieler der Gäste stellte die SG-Verteidigung des öfteren vor Probleme sodass die Führung für die Sportfreunde Mitte der ersten Halbzeit eben durch diese schnellen Flügelspieler eingeleitet wurde - Mario Kreidler hatte jedenfalls keine Mühe das Spielgerät zur Führung aus kurzer Distanz einzuschieben. Sieben Minuten später erhöhte der quirlige Djordje Aleksic aus kurzer Distanz mit einem Schuss ins kurze Eck auf 0:2. Hoffnung keinte nochmals auf als Dornstettens Ercan Yaman einen Foulelfmeter herausholte, welchen Martin Schmid sicher verwandelte. Kurz vor der Pause stellten die Gäste den alten Abstand jedoch via Foulelfmeter wieder her.

 

Mit dem Pausenpfiff kehrte dann aufgrund des Spielgeschehens etwas Ernüchterung im Dornstetter Fanlager ein. Die Zweite Halbzeit sollte aber auch keine Verbesserung bringen.

 

Die Dornstetter versuchten zwar sich dem Gästetor gefährlich zu nähern, doch Rico Finkbeiner und Dennis Schneider scheiterten mit ihren Kopfbällen am jeweils gut reagierenden SF-Keeper. Dieser entschärfte dann 20 Minuten vor Spielende einen scharf getretenen Freistoß von Finkbeiner und hielt den komfortablen Vorsprung für seine Mannen. Das schönste Tor gelang dann Djordje Aleksic in der 74. Spielminute - einen Diagonalball schloss er per Direktabnahme vom Sechzehnmetereck sehenswert ins lange Eck ab. Kurz vor Toreschluss gelang Pascal Ade dann noch der 1:5 Endstand.

 

Mund abwischen, beim nächsten Spiel wieder Vollgas geben!

 

Für die Sg waren im Einsatz: Betz - Reser ( 65. Kling ), B.Wennagel, Benner, Schlei ( 72. Kaupp M. ) - Schneider, Schmid, Finkbeiner, Wasel ( 27. Koluman ), Reza - Bülkü ( 27. Yaman )

 

Die zweite Mannschaft konnte ihren zweiten Sieg im zweiten Spiel einfahren. Drehte man in der ersten Halbzeit noch einen 0:1 Rückstand zu einem 2:1, musste man mit dem Halbzeitpfiff den Ausgleich hinnehmen. In der 88. Spielminute bekam die SG einen Foulelfmeter zugesprochen welchen Daniel Wennagel zum 3:2 für seine Farben verwandelte. Die ersten beiden Dornstetter Tore schoss jeweils Dominic Boensch.