toggle

Web-Links

Anmeldung



Herzlich Willkommen bei der SG Dornstetten
Vor Halloween hoffentlich kein Gruselkabinett...?!
Aktive Fußball
Samstag, den 29. Oktober 2016 um 09:23 Uhr

 

Sonntag: 30.10.2016

 

SG Dornstetten ( 2. )     -     SV Tumlingen-Hörschweiler ( 6. )   15:00 Uhr

SG Dornstetten II     -     SV Tumlingen-Hörschweiler II     ( abgesagt )

 

Das erste Spiel nach der Umstellung der Sommer- auf die Winterzeit steht an. Am morgigen Sonntag kommt es zum Derby zwischen der SG Dornstetten und dem SV Tumlingen-Hörschweiler. Alt eingefleischte SGD-Anhänger wissen, das diese Partie auch schon in der Vergangenheit reichlich Brisanz barg, zumal sich beide beispielsweise vor zwei Jahren im Abstiegskampf der Bezirksliga nichts schenkten und die SG seinerzeit durch einen knappen Sieg auf heimischem Geläuf den morrgigen Kontrahenten in die Kreisliga A beförderte. Nun kreuzen sich die beiden Mannschaften wieder in der Kreisliga, jedoch nicht im Kampf um den Klassenerhalt, vielmehr geht es bei beiden eher Richtung obere Tabellenhälfte.

In den nächsten Tagen stehen bei vielen sicherlich einige "Events" auf dem Programm. So stehen im Profifussball mit den Spielen Borussia Dortmund vs. Schalke 04 und Karlsruher SC - VfB Stuttgart zwei elektrisierende Derby´s auf dem Programm und am kommenden Montag wird das auch in Deutschland immer beliebter gewordene Halloween gefeiert. In Dornstetten hoffen wir jedoch das diese Derby´s keinen Anlass für Schmähgesänge geben und sich Halloween aufgrund seines Gruselcharakters nicht zum Vorboten auf die spielerische Leistung beider Teams auswirkt. Ganz im Gegenteil, die aktuelle Tabellensituation lässt auf eine attraktive Partie deuten, welche bei Beendigung im Dornstettert Sportheim fair und offen analysiert werden kann...

Wir freuen uns auf euer Kommen...!

 
SG Dornstetten/Alpirsbach zittert sich in Sulzberghalle zum zweiten Sieg
Damen Handball
Donnerstag, den 27. Oktober 2016 um 21:08 Uhr

(vh). Vor allem über den Willen und den Kampf haben die Handball-Frauen der SG Dornstetten/Alpirsbach ihren zweiten Saisonerfolg in der Südbadenliga gegen die Gäste von der HSG Freiburg II in der Sporthalle auf dem Sulzberg in Alpirsbach feiern können. Der 24:23 (10:8)-Sieg war eine knappe Kiste. Das Spiel war nichts für schwache Nerven und hätte sicherlich auch einen anderen Ausgang nehmen können. In der Schlussphase erlebten die Zuschauer einen wahren Krimi in einer Partie, in der es immer äußerst knapp herging. Bis zur 38. Minute lagen die Gastgeberinnen zumeist in Führung ehe die Freiburgerinnen beim Stande von 12: 12 leicht Oberwasser bekamen.

Katrin Süßer sollte in der Endphase der Begegnung dann zur entscheidenden Akteurin in Diensten der SG Alpirsbach/Dornstetten werden. Beim Stande von 19:19 gelangen den Gastgeberinnen vier Treffer in Serie. Sarah Arnold und Katrin Süßer mit einem Dreierpack setzten die Akzente auch im Tempogegenstoß. Die zuvor von Jürgen Kloutschek, dem Trainer der SG Dornstetten/Alpirsbach, genommene Auszeit trug damit Früchte. Der Gegner reagierte prompt auf diesen Rückstand, stellte auf Manndeckung um und schaffte es damit wieder den Rückstand zu verkürzen. Acht Sekunden vor der Schlusssirene stand es 24:23 und die Spielgemeinschaft brachte auch in Unterzahl spielend dieses Resultat über die Zeit. Somit fiel auch das Fazit von Jürgen Kloutschek positiv aus: »In der Defensive haben die Spielerinnen über weitere Strecken umgesetzt was ich sehen wollte. Sie standen kompakt und agierten proaktiv. Das war ein echter Kampf, der sich verdient in zwei wichtigen Punkten für uns ausgezahlt hat.«


SG Dornstetten/Alpirsbach:
Tor: Iris Jüppner, Kerstin Vlasic; Feld: , Vanessa Arnold (1), Tamara Lorenz, Sarah Arnold (10/2), Anna Hauk (1), Marina Grözinger, Yuliya Klaus (1), Veronica Seifert, Jasmin Grözinger, Claudia Walter (1), Katharina Böttcher, Katrin Süßer (10).

(Bericht des Schwarzwälder Boten, Volker Haag)


Nächster Spieltag am Samstag, den 29.10.2016:

17 Uhr wJE: SG Mu/Ku - SGD

16 Uhr wJA: SG Ott-/Altenh - SGD

20 Uhr F-SL: SG Freudenstadt/BB - SGD/A (in der David-Fahrner-Halle in Freudenstadt)

 
SG schiebt sich auf Relegationsplatz
Aktive Fußball
Montag, den 24. Oktober 2016 um 19:23 Uhr

 

Spvgg Freudenstadt II   0:4 ( 0:1 )   SG Dornstetten

 

Tore: 0:1 Rico Finkbeiner ( 12. ), 0:2 Ercan Yaman ( 66. ), 0:3 Fatih Yilmazli ( 75. ), 0:4 Philipp Wasel ( 84. )

 

Die SG Dornstetten konnte sich durch einen deutlichen 4:0 Erfolg gegen die Zweitvertretung der Spvgg Freudenstadt wieder auf Tabellenplatz zwei vorschieben. Durch eine 5:1 Heimniederlage gegen die SG Herzogsweiler-Durrweiler, musste der bisherige Zweitplatzierte Spfr. Aach den Relegationsrang an die SGD abgeben.

Zur Verfügung standen Elvedin Djekic fast alle Mann, nur Dominik Benner konnte nicht mitwirken. Seinen Platz in der Innenverteidigung nahm Philipp Kaupp ein.

Die SG Dornstetten fand gut in die Begegnung und ging in der 12. Spielminute durch Rico Finkbeiner in Führung. Hierbei schaltete Dennis Schneider blitzartig und setzte Finkbeiner mit einem schnell ausgeführten Freistoß in Szene. Jedoch sollte dies die einzig nennenswerte Chance in Halbzeit eins bleiben. Das Spiel wurde nach dem Führungstreffer zerfahren und das Spiel hielt sich auf überschaubarem Niveau.

In Halbzeit zwei sahen die Offensivbemühungen wieder zielstrebiger aus. Mitte der zweiten Hälfte setzte sich Ercan Yaman gegen die gegnerische Defensive durch, umlief den gastgebenden Torhüter und schob locker zum 2:0 ein. Die Kurstädter verloren nach diesem Wirkungstreffer den Faden und mussten durch Fatih Yilmazli und Philipp Wasel noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen.

Durch den dritten Erfolg in Serie konnte man die kleine Schwächephase von drei sieglosen Spielen in Folge ausmerzen und sich wieder in Lauerstellung auf Ligaprimus Herzogsweiler-Durrweiler begeben. Am kommenden Sonntag bekommt es die SG mit dem langjährigen Bezirksligisten aus Tumlingen-Hörschweiler zu tun. Trotz der Uhrumstellung findet die Begegnung wie gewohnt um 15:00 Uhr statt.

Für die SG Dornstetten waren im Einsatz: Betz - Wennagel D. ( 46. Yilmazli ), Wennagel B., Kaupp P., Mattes ( 72. Kaupp M. ) - Schneider - Schlei ( 60. Reza ), Wasel, Yaman, Finkbeiner - Kling ( 66. Wachter )

 
Spieltag der Aktiven Handballer in Alpirsbach!
Damen Handball
Donnerstag, den 20. Oktober 2016 um 20:38 Uhr

Die Handballdamen der SG Dornstetten/Alpirsbach spielen aufgrund einer Spielverlegung am 22.10.2016 in der Alpirsbacher Sulzberghalle. Dadurch ergibt sich eine neue Anwurfzeit gegen die HSG Freiburg II um 18 Uhr.

Im Anschluss an das Spiel der Damen spielt die 1. Mannschaft der Alpirsbacher Herren ab 20 Uhr. Die SG freut sich auf Ihr Kommen!

alt

 
Derbysieg bringt SGD wieder in die Spur
Aktive Fußball
Sonntag, den 16. Oktober 2016 um 20:38 Uhr

 

SG Dornstetten   2:1 ( 0:0 )   Sportfreunde Aach

 

Tore: 1:0 Ahmad Reza ( 48. ), 1:1 Waldemar Rootermel ( 55. FE ), 2:1 Rico Finkbeiner ( 68. )

 

Ein anschauliches Derby bekamen die Zuschauer am heutigen Sonntag auf dem Kunstrasenplatz in Dornstetten zu sehen. Durch den Sieg rückt man nun bis auf einen Zähler an die Gäste heran, welche sich bis zum Schlusspfiff nicht geschlagen geben wollten.

Drei Veränderungen nahm Trainer Djekic im Gegensatz zum letztwöchigen Erfolg gegen Kaltbrunn vor. Timo Mattes, Christoph Wachter und Karl Kling nahmen die Plätze von Abou Jallow, Daniel Wennagel und Samuel Wairimu ein.

Beide Teams agierten zu Beginn verhalten, jedoch war die Marschrichtung zu anfangs schon zu erkennen. Die Gäste versuchten die SG vom eigenen Tor fern zu halten, was ihnen in der ersten Halbzeit auch durchaus gelang. Mit ihrer offensiven Dreierreihe, bestehend aus Waldemar Rootermel, Albert Reim und Mohamad Saeed Altaghous, konnten sie jedoch ab und an ihre Klasse aufblitzen lassen, jedoch SGD-Schlussmann Lukas Betz nicht überwinden. Zur Halbzeit blieb es somit beim 0:0. In der zweiten Halbzeit bekamen die Zuschauer nun auch Tore für ihr Eintrittsgeld zu sehen. Drei Minuten nach Wiederanpfiff gelang Ahmad Reza der Führungstreffer, indem er einen Ball mit der Außenseite in einer Bewegung an-und mitnahm und den herauseilenden Keeper mit einem Heber überwand. Jedoch konnten die Gäste einige Minuten später den Ausgleich erzielen. Christoph Wachter kam gegen Mohamad Saeed Altaghous einen Schritt zu spät und traf selbigen am Oberkörper. Einigen Protesten zutrotz, netzte die ehemalige SG-Tormaschine Waldemar Rootermel zum 1:1 ein. Das Spiel nahm nun so richtig Fahrt auf, zumal nun mit Ercan Yaman ein Spieler auf den Platz kam, welcher die gegnerische Verteidigung ein ums andere mal narrte. Yaman war es schließlich auch, welcher den siegbringenden Freistoß herausholte. Aus 17 Metern tat sich die Großchance auf - Rico Finkbeiner ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und traf in die Torwartecke zum 2:1. Nach dem erneuten Führungstreffer gingen beide Teams weiter ohne Scheuklappen zu Werke. Einige Minuten nach seinem Führungstreffer konnte sich Finkbeiner bei seinem Torhüter Lukas Betz bedanken, welcher eine zu kurze Rückgabe seitens Rico, gerade noch vor dem pfeilschnellen Waldemar Rootermel klären konnte. Die SGD hätte aber durchaus, mit ein wenig mehr Glück, noch den ein oder anderen Treffer mehr erzielen können. Binnen zehn Minuten traf man in persona von Rico Finkbeiner, 2x Karl Kling und Lukas Betz! das Aluminium des Gästetores und konnte den Sack nicht zumachen. Beinahe wäre dieser Umstand der SGD noch um die Ohren geflogen. In der Nachspielzeit angekommen, ließ die SG im eigenen Strafraum den Gästespieler sträflich alleine, welcher jedoch ein paar Meter zu hoch zielte und somit die letzte Chance für die Gäste vergab.

Somit stand am Ende ein verdienter, jedoch hart umkämpfter 2:1 Sieg für die SG Dornstetten. Ein großes Lob an dieser Seite auch für die Gäste, welche vor der Saison sicherlich nicht auf einem der oberen Plätze erwartet wurde, wer sich jedoch das heutige Spiel selbst angesehen hat, weiß sicherlich das Tabellenplatz zwei für die Sportfreunde Aach nicht unverdient ist.

 

Die SG spielte mit folgender Formation: Betz - Schlei, Wennagel, Benner, Mattes ( 90.Kaupp P. ) - Schneider, Wachter ( 56. Yaman ), Wasel ( 89. Kaupp M. ), Finkbeiner - Reza ( 68. Burkhardt ), Kling.

 

Die Reservemannschaft konnte ihr Spiel ebenfalls erfolgreich gestalten. Beim 3:1 Sieg waren hierbei 2x Mario Mikulic und Ridvan Ceylan erfolgreich

 

 

Schon am kommenden Samstag geht es mit dem nächsten Derby weiter. In selbigem trifft man bereits um 13:15 Uhr auf Djekic´s Ex-Verein, der Spvgg Freudenstadt.

 
Vorschau Spieltag Nr. 6
Aktive Fußball
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 13:11 Uhr

 

Sonntag, 02.10.2016

 

SG Dornstetten ( 4.)     -     SG Herzogsweiler-Durrweiler ( 1. )   15:00 Uhr

 

SG Dornstetten II     -     SG Herzogsweiler - Durrweiler II   13:15 Uhr

 

Am morgigen Sonntag steigt das nächste Topspiel auf dem SGD-Gelände. Zu Gast ist die SG Herzogsweiler-Durrweiler, welche momentan die Tabellenführung inne hat. Die Gäste können mit einer Offensive dienen, welche in der Kreisliga A sicher nicht zu toppen ist. Daher muss die SGD-Defensive alles daran setzen diese nicht zur Entfaltung kommen zu lassen, ansonsten droht Ungemach. Ein altbekanntes Gesicht wird ebenfalls auf der Gegenseite zu sehen sein, denn mit Michael Heinz steht ein ehemaliger Spieler der SGD im Kasten der SGHD. Wir dürfen gespannt sein wie sich die Mannschaft nach der Pleite gegen den SV Alpirsnach zeigen wird.

 
Heimniederlage gegen SV Alpirsbach
Aktive Fußball
Samstag, den 01. Oktober 2016 um 12:48 Uhr

 

SG Dornstetten   2:3 ( 0:1 )   SV Alpirsbach - Rötenbach

 

Spät kommt er, aber er kommt noch - der Spielbericht zu der Heimniederlage gegen den SV Alpirsbach.

Die Gäste aus Alpirsbach entführten aus Dornstetten alle drei Punkte und fügte der SGD somit die erste Niederlage der Saison zu. Somit rutschte man weiter auf Tabellenplatz vier zurück!

Sicherlich ausschlaggebend für die Niederlage war das Fehlen von drei eminent wichtigen Spielern - Martin Schmid und Karl Kling konnten verletzungsbedingt nicht mitwirken, Bastian Wennagel musste seine Sperre aus dem Betzweiler-Spiel absitzen.

Um es vorweg zu nehmen, es war kein gutes Spiel der SGD. Jedoch lag sie 20 Minuten vor Spielende in Führung, welche man an einem Tag an dem nicht sehr viel gelingen mag auch mal über die Bühne schaukeln muss.

Die Gäste gingen in der dritten Spielminute durch Johannes Schmelzle in Führung, welche auch bis zur Halbzeitpause Bestand hatte. In Halbzeit zwei kam auf beiden Seiten kein flüssiges Spiel zustande und es musste eine Einzelleistung her, um den Ausgleich zu erzielen. Ercan Yaman war hierfür verantwortlich, indem er sich unnachahmlich durchdie gegnerische Abwehr tankte und den gegnerischen Tormann umlief und danach locker einschob. Zur angesprochenen Führung kam es zwei Minuten später. Philipp Wasel nahm sich aus 22 Metern ein Herz und traf mit einem platzierten Schuss zum 2:1. Die Partie wurde danach hektisch, ruppig und zerfahren was die Gäste zu ihren Gunsten nutzen konnten. Florian Schmider traf zum 2:2 Ausgleich und in der Nachspielzeit wurde Simon Gremmelspacher mit seinem Schuss aus der zweiten Reihe zum Matchwinner.

Für die SG waren im Einsatz: Betz - Schlei ( 13. Kaupp M. ), Kaupp P., Benner, Jallow ( 60. Yilmazli ) - Schneider, Burkhardt, Wasel, Finkbeiner, Yaman - Reza.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 118

Nächste Termine

Keine Termine

Terminkalender

SGD-Statistik

Besucher heute: 73
Besucher gestern: 95
Besucher Monat: 2730
Besucher Gesamt: 391690